News

4. Klimaevent in der Lokremise St.Gallen

Mehr...

Dennis Reichardt neu im Zentralvorstand von suissetec

Mehr...

Sicherheitsschulung 2016

Mehr...

Aktuelle Aufträge

Schule und Infrastruktur Ekkhartshof, Lengwil

Ausführung der Lüftungsinstallationen inkl. Regulierung/Schaltschrank und Dämmung in den Bereichen Küche EG, Nebenräume UG, Essraum OG, Sturmlüftung gewerbliche Kälte, Parking, Schwimmbad, Hügelhaus EG und 4. OG, Turnhalle, Garderobe/Duschen/WC, Schulhaus Mehr...

Heilbad Unterrechstein, Grub

Ausführung der der Installationen von Lüftungs- und Klimaanlagen - Demontagearbeiten - Mechanische und chemische Kanalreinigungen - Teilweiser Ersatz der Klimageräte - Installation der neuen Anlagen und Kanäle inkl. Regulierung und Inbetriebnahme mit Dichtigkeitsprüfungen Mehr...

Stetig gewachsen

Der Blick zurück zeigt: Otto Keller hatte ein gutes Gespür für erfolgreiche Geschäfte. Als Einzelfirma angefangen, zum Familienunternehmen gewachsen, ist es heute eine Aktiengesellschaft mit 120 Mitarbeitenden.

 

1955

Otto Keller gründet eine Einzelfirma für Heizungsinstallationen

1958

Es entsteht die Abteilung Entstaubungstechnik

1970

Aus der Einzelfirma wird eine Aktiengesellschaft

1975

Urs Weber übernimmt die Geschäftsführung

1981

Die Firma Keller zieht in die neue Geschäftsliegenschaft
an der Romanshornerstrasse 101 in Arbon

1987

Otto Keller zieht sich aus dem aktiven Geschäft zurück

1996

Die Filiale Frauenfeld wird eröffnet

1996

Es entsteht die Abteilung Lüftungsanlagenbau

2006

Die Abteilung Entstaubungstechnik wird an
die Firma Wesco verkauft

2008

Urs Weber zieht sich aus dem aktiven Geschäft zurück

2009

Dennis Reichardt übernimmt die Geschäftsführung

2011

Management – Buy-out durch Dennis Reichardt und Peter Stark

2012

Ausbau Logistik und Lager

2015

Erweiterungsbau / Gebäudeaufstockung mit Büroräumlichkeiten

2015

Otto Keller AG beschäftigt über 100 Mitarbeitende

2016

Erweiterung der Geschäftstätigkeit mit dem Bereich Sanitär // Integration der Firma Ackermann AG Egnach

2016

2 Lernende erreichen an den Schweizer Berufsmeisterschaften den 1. und 3. Rang